Mamas Unplugged
20_Leben mit vier Kindern. Wie ist das?

20_Leben mit vier Kindern. Wie ist das?

June 23, 2020

Janine waren drei Kinder eigentlich genug, Nadine wünschte sich ein viertes. Inzwischen ist Nadine's Wunschkind ein Jahr alt. Und Janine hat seit fünf Jahren nun doch vier Kinder und muss diese irgendwie unter einen Hut kriegen. Leben und Alltag mit vier Kindern, wie geht das?

19_Familienplanung und einseitiger Kinderwunsch

19_Familienplanung und einseitiger Kinderwunsch

June 9, 2020

Kurz nach der Geburt stellte Evelynes Mann klar: Ein drittes Kind, lieber nicht. Ebenfalls kurz nach der Geburt machte Janine klar: Ein fünftes Kind wird es definitiv nicht geben, und lässt ruckzuck unterbinden, ihr Mann hätte aber Herz für mehr Kinder gehabt. Familienplanung ist Beziehungssache - und kann ein Paar in tiefe Krise stürzen.

18_Familienplanung abgeschlossen. Trotzdem schwanger.

18_Familienplanung abgeschlossen. Trotzdem schwanger.

May 26, 2020

«Ich bin schwanger und nein, ich freue mich nicht.» So informierte Janine ihre Freunde damals über die vierte Schwangerschaft. Die Familienplanung war für sie abgeschlossen. Und dass es ihnen ein viertes Kind 'reinschneite' alles andere als geplant.

Wie damit umgehen eine Not zu erleben, die eigentlich keine sein dürfte - andere hätten gern ein Kind und werden nicht schwanger. Wie neun Monate schwanger sein, obwohl sich alles dagegen sträubt? Wohin mit den Ängsten, was ein viertes Kind so alles mit sich bringen könnte? Darüber und was sich mit dem vierten Kind bei Janine verändert hat, redet sie mit Evelyne in dieser Folge.

17_Ist Elternsein Chefsache?

17_Ist Elternsein Chefsache?

May 12, 2020

«Es hat schon mehr Spass gemacht, Mama zu sein» - seit Wochen ist bei Evelyne irgendwie der Wurm drin. Und egal wie sie's anpackt: Regelmässig eskaliert die Lage. Die Kinder klauen Süssigkeiten, lügen sie an. Es hat sich ausgejöht. Zumindest im Moment. Ein Gespräch übers Grenzen haben, Grenzen setzen und die Erkenntnis, dass Kinder die sind, die uns Eltern gegenüber versöhnlicher gestimmt sind, als wir selbst.

16_Wir sind hochgradig allergisch

16_Wir sind hochgradig allergisch

April 28, 2020

Ein Haushalt voller Allergien. Zum Teil so stark, dass sie lebensbedrohlich sind. Foodbloggerin Sandra leidet seit Jahren an Heuschnupfen, ihr Mann ebenfalls. Dass Allergien vererblich sind, ist spätestens dann klar, als ihr Sohn zur Welt kommt. Zum ersten Mal Mama und gleich konfrontiert mit einem Baby, das so stark leidet, dass es Sandra regelmässig das Herz abdrückt. Sie versucht alles, um ihrem Kind Gutes zu tun. Doch es hilft kaum etwas. Heute ist die Familie ein eingespieltes Team. Aber ein Tropfen Milch und es könnte für ihren Sohn lebensbedrohlich werden.

15_Wenn Kinder trauern. Gespräch mit einer Trauerbegleiterin

15_Wenn Kinder trauern. Gespräch mit einer Trauerbegleiterin

April 14, 2020

Knapp drei Wochen waren seit der Beerdigung von Nadine's Schwiegervater vergangen. Ein Ereignis, das viele Fragen aufgeworfen hat. Wie erklärt man Kindern, dass jemand tot ist? Darf man vor den Kindern weinen? Kinder beim Trauern begleiten, wie macht man das? Christine Leicht begleitet seit über fünfzehn Jahren Familien, die trauern. Mit ihr haben wir über den Umgang mit Sterben und dem Tod geredet. Ein bereicherndes, hilfreiches und wertvolles Gespräch über ein Thema, das man lieber wegschweigen möchte.

14_Wenn ein Mensch stirbt

14_Wenn ein Mensch stirbt

March 31, 2020

Statt wie geplant aus dem Alltag im Notstand zu berichten, reden Evelyne und Nadine über ein Thema, das so gar nicht ins Leben passt. Und trotzdem dazu gehört. Gleich zwei Menschen sind letzte Woche in Evelynes Umfeld gestorben. Anfang Jahr starb Nadines Schwiegervater. Der Umgang mit der Trauer, der Umgang mit Trauernden - ist häufig überfordernd. Zudem stellt sich die Frage: Wie kann ich meinen Kindern den Tod erklären?

13_Familie in Zeiten von Corona

13_Familie in Zeiten von Corona

March 16, 2020

Die Stimmung ist gerade bitzli drückig. Daher können Evelyne und Nadine auch nicht einfach über sonstige Themen sprechen, sondern müssen zuerst ein wenig ankommen im neuen Alltag mit Corona. Plötzlich keine Freunde mehr treffen, Grosseltern, die als Babysitter ausfallen und Lebensmittelladen, in denen es keine einzige Karotte zu kaufen gibt. Und doch, das Gute gibt es - man muss es nur suchen.

12_Postpartale Depression - Mehr als ein Babyblues

12_Postpartale Depression - Mehr als ein Babyblues

March 3, 2020

«So die ganz krassen Sachen wie 'Ich habe keine Freude am Mama-Sein' habe ich ganz lang niemandem erzählt.» - Nach einer Geburt, bei der alles anders lief als geplant, erlebt Evelyne auch das Mamasein anders als erwartet. Statt sich über ihr Babyglück zu freuen, ist sie tieftraurig und kann lange keine Freude an ihrem Sohn empfinden. Dass sie an einer Postpartalen Depression leidet, weiss sie erst viel später.

11_Sisterhood - für meh (Sälbscht-)Liebi

11_Sisterhood - für meh (Sälbscht-)Liebi

February 18, 2020

Einander ermutigen und anfeuern. Miteinander unterwegs sein in diesem wilden Ritt, Kinder grosszuziehen, Beziehung zu führen, zu arbeiten und Freundschaften zu pflegen.
Freude und Sorge teilen. Von Herzen. Sisterhood eben. Klingt toll, oder?
Wollen wir!
Nehmen wir!
Machen wir?
Wenn nicht, warum nicht? Evelyne und Janine über das Potenzial von echten Freundschaften und warum es ihnen manchmal schwer fällt, Sisterhood im Alltag zuzulassen.

Play this podcast on Podbean App